Der Schacht

Selten war ich von einem Film so beeindruckt wie heute Abend – ein beeindruckendes Psychogramm des Menschen, seiner Abgründe, der Grenzen des guten Willens und des Überlebenswillen.

3 Kommentare

  1. Mir hat der Film auch gefallen, aber ich fand das Ende unausgegoren und auch mit der Logik haperte es an einigen Stellen. Wie hatte das kleine Mädchen so lange überlebt? Wieso waren die Menschen aus den unteren Stationen quasi alle tot, wenn doch alle 30 Tage nach dem Zufallsprinzip durchrotiert wurde? Warum haben die ganz unten, die eh nichts zu verlieren hatten, nicht einfach auch auf die Plattform gesetzt und sind auch nach oben gefahren?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.