Hohe Luft – Frage 14

Wann ist es Zeit, Stopp zu sagen?

Wie umfangreich die Antwort jedes/r einzelnen ist, hängt vom Grad der Empathie ab.

Ist sie niedrig bis gar nicht vorhanden, bleibt die Antwort kurz und knackig. Solange es einem Selbst etwas bringt – sei es Spaß, Befriedigung oder Entspannung – ist es nicht notwendig, Stopp zu sagen.

Eigene Schäden, physisch oder psychisch, sollten jeden dazu bringen, Einhalt zu gebieten, es sei denn, man ist masochistisch veranlagt. Dann ist man es nicht mehr allein, sondern eine Vereinbarung mit dem Gegenüber, die Schäden abwendet. Diese Veranlagung jedoch ist nicht aller Sache.

Eine Vereinbarung mit sich Selbst – der kategorische Imperativ des Immanuel Kant – läßt jeden von uns die Folgen des eigenen Handelns überwachen, darauf überprüfen, ob ich eine solche Behandlung durch jemand anderen akzeptieren könnte.

Wenn nein, dann ist es Zeit, Stopp zu sagen.

Kategorien: