Hohe Luft – Frage 10

Welche Ereignisse in ihrem Leben haben Sie freier gemacht?

Um mir um diese Frage Gedanken machen zu können, muß ich mir erst einmal darüber klar werden, was mit dem Begriff frei gemeint sein kann.

Für mich bedeutet frei körperlich und gedanklich nicht eingeschränkt zu werden und zu sein. Daß diese Frage mich heftiger und anders angeht als andere, liegt eben daran, daß ich aufgrund meiner körperlichen Konstitution gehandicapt bin, vielmehr aber lange Jahre gehandicapt wurde.

Wenn ich hiervon ausgehe, dann war mein Abschied aus der Leistungsgesellschaft das Ereignis, welches mich frei gemacht hat. Ja, es war der Fall in die Tiefe Depression und all‘ das, was mich frei gemacht hat.

Es hat mich frei gemacht, mit einem Lächeln aufzuwachen, meinen Tag im Alexianer-Universum zu verbringen, nette Leute und meinen Schatz um mich zu haben, Kraft zu investieren und abends erschöpft, aber zufrieden und wiederum lächelnd ins Bett zu fallen. Konnte ich vielleicht im meinem ersten Job Geld für manchen Luxus nutzen und damit vermeintlich prahlen, so bin ich heute zufrieden und glücklich, einen vollen Kühlschrank zu haben und etwas Handgeld für meine Hobbies, sei es das Lesen, das Zeichnen oder die Musik.