Regelmäßigkeit

Sie ist mir im Moment eine große Stütze. Jeden Morgen zu wissen, ich kann wieder zu meinen Leuten, an meinen Platz unter der Gruppe, die – im positiven Sinne – ein wenig bluna sind, tut mir unglaublich gut. Die Gedanken an meine Mutter, an meine Familie beschäftigen mich immer – sie ziehen mich nicht runter, […]

Read More…

Mein Sofa…

habe ich heute nur für ein wenig Hausarbeit verlassen, im Hintergrund lief immer Musik, auch: Nun schaue ich den Polizeiruf 110 und starte morgen entspannt in die neue Woche.

Read More…

Ritual….

….ist mir mein Freitag Mittag seit 2014 geworden. Nach meinem Therapietag treffe ich regelmäßig meine ambulante Begleiterin, die zum BeWo der Alexianer gehört. Wir nehmen uns 45 – 60 min Zeit, die letzten sieben Tage Revue passieren zu lassen. Zu allererst lasse ich es einfach sprudeln, das, was mich in meiner Arbeits-, Therapie- und privaten […]

Read More…

Das Musikalische Irrenhaus….

…. ist eine Facebook-Gruppe, in der ich seit einiger Zeit gerne und viel aktiv bin. Schon seit mehreren Jahren existiert sie. Warum erzähle ich das? Ich erzähle und schreibe es hier auf, zum einen,weil sie für euch vielleicht auch interessant ist, zum anderen, weil ein Teil der Gruppe am letzten Wochenende für mich ganz wichtig […]

Read More…

Hohe Luft – Frage 8

Warum begreifen wir manches nie? Um Dinge begreifen zu können, ist ein Zugang notwendig. Dieser wiederum hat unterschiedliche Bedingungen zur Voraussetzung. Erste Bedingung ist die menschliche Begrenztheit, unabhängig von der individuellen Intelligenz. Der Mensch ist eben in der Lage, in vier Dimensionen sinnvoll und intuitiv zu denken, Strecke, Fläche, Raum und Zeit, mehr nicht. Abstrakt […]

Read More…