… pendelt sich mein Alltag wieder ein. Es ist wieder gut und richtig, 6 Stunden wochentags im Alexianer-Universum getragen zu sein; freitags kommen die Kaffeerunde & unser 4-Augen-Gespräch hinzu, welche für mich seit Oktober 2014 wöchentliches Ritual und Strebe in meinem Gerüst sind. Die letzten Wochen habe ich Ich-Zeiten und Zeiten mit und für meine enge Familie mehr Raum gegeben. Das war gut, wir sind – gefühlt – trotz unserer Entfernungen wieder näher beisammen, haben viele kleine Kommunikationen und für uns alle gilt ausnahmslos   Es entstanden und entstehen – gefühlt – Gespräche mit Qualitäten, die noch nie da waren. Das tut gut und zeigt mit, daß wir trotz unserer räumlichen Distanz doch eine wirklich enge Bindung haben. Am 3. August wäre meine…