Den Tag heute habe ich mit einem langen Ausschlafen begonnen, einem so langen, daß M gegen Mittag besorgt anrief und fragte, ob denn alles ok sei.

Ja, konnte ich ihr sagen, und verstand ihre Sorge noch besser, als ich bemerkte, daß sie 3 Stunden zuvor bereits erfolglos versucht hatte, mich über das Festnetz zu erreichen.

Sie war schnell wieder beruhigt. Zum Nachmittag wolle sie mich gerne zu sich einladen. Dieser bin ich sehr gern gefolgt und so haben wir den Nachmittag bei Kuchen, Tee und Melone und tollen Gesprächen in der Sonne auf ihrem Balkon verbracht.

Mit diesem und anderen Songs habe ich den Abend verbracht.