Monat: Juni 2019

Musik zum Runterfahren….

….. höre ich gerade entspannt auf meinem Sofa liegend. Auch heute – wie gestern – habe ich nur eine halbe Schicht bei den Alexianern verbracht. Das Wetter fordert mich extrem, so daß ich den Nachmittag gestern komplett und heute zum großen Teil verschlafen habe.

Read more Musik zum Runterfahren….

Gewissheit

Dessen darfst du dir sicher sein, Mama. Ebenso darfst du dir sicher sein, daß ich in meinem Netz hier in der kleinen Domstadt gut aufgehoben bin. Ich habe Freunde und Bekannte, die mich im Alltag begleiten und mich stützen, ebenso auch professionelle Begleiter. Sie geben meinem Versuch, mich neu zu orientieren, die Sicherheit, im Alltag…

Read more Gewissheit

Ruhige Tage….

….waren einfach notwendig. Schon gestern hatte ich bereits einen Tag Urlaub und werde auch die nächsten Tage in Ruhe für mich nutzen. Einerseits ist die Anspannung der letzten Wochen soweit abgefallen, daß der Schlaf auch Wirkung hat; ich werde mich am Montag wieder richtig konzentrieren können. Andererseits gibt es so auch den Raum für die…

Read more Ruhige Tage….

Aus – Tag

Den Tag heute habe ich mit einem langen Ausschlafen begonnen, einem so langen, daß M gegen Mittag besorgt anrief und fragte, ob denn alles ok sei. Ja, konnte ich ihr sagen, und verstand ihre Sorge noch besser, als ich bemerkte, daß sie 3 Stunden zuvor bereits erfolglos versucht hatte, mich über das Festnetz zu erreichen.…

Read more Aus – Tag

Licht

Gerade sitze ich im Zug ins Lipper Land. Dort treffen wir alle uns zum Feiern zweier Geburtstage. Der Mann meiner älteren Schwester wird 41, die dritte Tochter meiner jüngeren Schwester wird auf ihrem Kuchen die erste Kerze finden. Ja, die zwei sind auf den Tag 40 Jahre auseinander. Das ist ein ebenso schönes Ereignis, wie…

Read more Licht

Genauso war es….

  Hatte es auf dem Friedhof, am Grab,  noch Bindfäden geregnet, so schien die Sonne nach dem Requiem,  beim Gang aus der Kirche auf den Platz empfing uns hellster Sonnenschein und wir haben im einem großen Netz unser aller weiteren Weg begonnen. Es tat und tut gut zu wissen, darin aufgehoben zu sein.

Read more Genauso war es….

Morgen…

  begleiten wir meine Mama zu IHM. Ich hoffe, ich bleibe morgen während des Abschieds stabil. Meine Familie ist mir so eine tolle Stütze, sie haben mir in meiner Arbeit an diesem noch immer schwer zu fassenden Geschehen die Zeit und den Raum gelassen, den ich brauche, um  nach – denken und ge – denken…

Read more Morgen…

Es funktioniert…

….mein Netz. Danke, CHEF, daß du mich auf diesem Weg begleitet hast und mich weiter begleitest. Wäre mir das nicht möglich geworden, mit Hilfestellungen welcher Art auch immer, mich auf mein Gerüst einzulassen, dann wäre es möglich, nein, hochwahrscheinlich gewesen, daß mir meine innere Struktur abhanden kommt. So ist es meiner Mutter wohl gegangen. Aber,…

Read more Es funktioniert…

😔

Der Text ist für die Trauerkarte. Meine Stützen durch den Tag.   Meine Mama wird mir immer präsent sein und bleiben.

Read more 😔

Meine Ruhe

  Ich  bin sicher, die Dame,  von der er erzählt, ist meine Mutter. Sie ist ihren Weg – die letzten fast 72 Jahre – gegangen und findet jetzt ihre Heimat bei IHM. Ich bin davon überzeugt, daß sie offene Tore und Arme finden wird, ihre Eltern und zwei ihrer Brüder sind schon bei IHM. Es…

Read more Meine Ruhe

Diese Erfahrung….

… hätte mir auch gerne erspart bleiben dürfen. Am Mittwoch hab ich dieses Gefühl geteilt. Während der Therapie ist ein Kollege umgekippt und ich hätte wohl darauf verzichten sollen, ihn auffangen zu wollen. Die Hexe ist mir so richtig in den Rücken gefahren.Fast 20 Minuten habe ich für die Treppe in meine Wohnung gebraucht und…

Read more Diese Erfahrung….