Motto zum Entspannen

 

Neben dem Lesen meiner aktuellen Lektüre – es ist die Geschichte der Großeltern, Eltern und Schwiegereltern von Martin Schlosser –

b3aaaeee7a

widme ich meinen Sonntag heute guter Musik und – gerade erledigt – einer Umfrage unter uns Kollegen, die den neuen Standort und dessen nicht tolerierbaren (Meinung einiger leicht querulantischer Therapiekollegen, nicht meine…) Eigenheiten beleuchtet.

Ich für meinen Teil kann den hohen Grad der Erregung der Initiatoren nicht nachvollziehen und habe meine Meinung auch genau so niedergeschrieben. Ich bin zufrieden und stelle mich den neuen Kollegen, deren psychische Herausforderungen ich erstmal wahrnehmen lernen muß, um mich darauf einzustellen und Wege zu finden,  meinen mittlerweile auch nicht mehr ganz so neuen Alltag – wir sind jetzt seit etwas mehr als einem Monat am neuen Standort – zu gestalten. Eines hat sich auffällig geändert, in meinem Verhalten. War es für mich die letzten Jahre fast notwendig, in irgendeiner Weise musikalische Untermalung zu haben, so sorgt die Menge an Personen im offenen Erdgeschoß dafür, daß der Rhythmus der Musik so gut wie gar nicht bei mir anlangt. Mir Stöpsel in die Ohren zu stecken und damit Kommunikation, das wesentlichste bei uns,  meinen Gegenübern quasi zu verbieten, mich anzusprechen, ist so gar nicht mein Ding. Das hatte und hat Folgen für meinen Alltag. Ich brauche nach den noch immer 6 Stunden mit meinen Kollegen etwas mehr Ich-Zeit, als es am alten Standort noch war. Das ist in Ordnung, ebenso wie die deshalb notwendige Entscheidung, noch auf die Rückkehr in den Konzertchor der Städtischen Bühnen zu verzichten. Meine Gesundheit geht einfach vor.

2 Antworten auf „Motto zum Entspannen

  1. The One

    Wir arbeiten jetzt 2.5 Jahre zusammen nach der Fusion und ich habe mich endlich daran gewöhnt. Die eine Kollegin ist nur am Motzen, das war sie vorher aber auch schon und es ist ganz einfach: Man kann sich damit abfinden oder man geht (ich arbeite ja in der freien Wirtschaft) und hält die Klappe. Damit will ich nur sagen: Das Zusammenwachsen kann noch dauern.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.