Ans Meer…

geht es heute Abend 😉

Ich gönne mir diese Muscheln, hab einfach Sinn darauf. Die letzten Tage und Wochen bestanden – ganz schlicht – aus Therapie und Erholung/Schlafen. Das war und ist mit Sicherheit unserem Umzug in den nun wesentlich grĂ¶ĂŸeren und noch immer nicht 100 %ig funktionierenden neuen Standort geschuldet.

Neue RĂ€ume und neue Wege sind fĂŒr mich mittlerweile kein Thema mehr, doch kann ich nicht leugnen, daß mitunter die nun um einiges grĂ¶ĂŸeren und völlig neu zusammengesetzten Arbeitsgruppen eine Herausforderung sind und möglicherweise noch lĂ€nger bleiben, denn ich befĂŒrchte, daß die gesammelten ÄnderungsvorschlĂ€ge bei den entscheidenden Personen einfach kein Gehör finden.

Anders steht es um dieses Konzert bei mir. Ich werde es heute einmal mehr als Begleitung fĂŒr meinen Leseabend nutzen.

6 Antworten auf „Ans Meer…“

  1. The One

    Erhol dich gut – ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich habe fast zwei Jahre gebraucht, um mich an die neuen Örtlichkeiten/Kollegen zu gewöhnen, obwohl die Arbeit noch die gleiche ist.

    Liken

        1. Ed

          Bei uns – in der Alexianer Werkstatt fĂŒr Menschen mit Behinderungen – sind die Charaktere sehr verschieden. Da sind die Notwendigkeiten noch viel unterschiedlicher als auf dem ersten Arbeitsmarkt.

          Liken

          1. The One

            Als wÀrs auf dem 1. Arbeitsmarkt einfacher, wenn die Tröten mir die Behinderung nicht glauben, weil man ja nichts sieht. Doch seit ich letztes Jahr eine Auszeit brauchte, ist das Thema auch gegessen.

            Liken

Schreibe eine Antwort zu Ed Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.