1000 Fragen an mich Selbst – Part LXXXV

841. Bist du schon mal nachts geschwommen?

Vor fast 30 Jahren haben wir uns in einer katholischen Familienbildungsstätte mal Zugang zum Kellerhallenbad verschafft haben.

842. In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv?

Ich nutze Facebook und WhatsApp für mich.

843. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Wenn Geld keine Rolle spielt, es also keines gäbe, würde ich auch nach meiner jetzigen Prämisse leben:

Wenn ich morgens gerne aufstehe, die anstehenden Dinge mit einem Lächeln und Energie erledige, Zeit für meine Hobbies habe, gegen Abend erschöpft und zufrieden bin, dann läuft alles richtig.

844. Was ist deiner Einschätzung nach lästig, wenn man alt ist?

Ich habe Respekt davor, irgendwann weniger gut zu Fuß zu sein. Der nächste Schritt wäre dann der in den Rollstuhl.

845. Wer trifft die meisten Entscheidungen in deinem Leben?

Ich selbst, in einem gut konstruierten Gerüst aus Unterstützern.

846. Welches Lebensalter hättest du gern für immer?

Ich wäre gerne immer im Grundschulalter – zu der Zeit war mein Alltag gefühlt am entspanntesten. Mit meinem Wissen und meinem Umfeld heute fühle ich mich auch sehr gut.

847. Welche Obstsorten verwendest du am liebsten für einen Obstsalat?

Apfel, Birne, Banane, Pfirsich, Melone und auch Mandeln gehören bei mir immer in einen Obstsalat.

848. Gelingt es dir gut, ein Pokerface aufzusetzen?

Nein, für mir vertraute Personen bin ich ein offenes Buch.

849. Hast du schon mal selbst ein Schmuckstück hergestellt?

Ja. Ich habe bereits oft Broschen und Halsketten gebastelt, habe einige Zeit investiert. In der Grundschulzeit habe ich häufiger Wandbilder gestickt.

850. Wie siehst du dich selbst am liebsten?

Glücklich, gesund, fit und ausgeschlafen.