Gestern Morgen durfte ich ungeplant zum Zahnarzt meines Vertrauens – ein Apfel hatte in den Tagen vorher Spuren hinterlassen – habe einen meiner Backenzähne gelassen. Er saß zwar noch an Ort und Stelle, doch nur noch an einem Nervenende. Um nicht über die Feiertage loszumüssen, hab ich vorgestern eben in den sauren gebissen und mich auf den Stuhl gelegt. War ich im Anschluß gestern noch zurück zur Therapie gefahren, so sind die Schmerzen nach dem Ende der Betäubung doch wieder so zurückgekommen, daß meine Konzentration so niedrig war, daß unser momentaner Auftrag keinen Sinn macht und ich auch deshalb heute noch zuhause bin.

Morgen früh entscheide ich spontan, ob ich noch einen Vormittag zu Hause bleibe oder zur Weihnachtsfeier zu unserem neuen Standort starten werde. Es gibt einige Kollegen, die sich sehr freuen würden, wenn ich käme, auch einige vom zweiten Standort,  mit dem wir zusammengelegt werden. Gesundheit und mein Wohlfühlen stehen eben an erster Stelle. Darauf werde ich morgen früh hören, mein Chef weiß bereits Bescheid.

Heute Nachmittag werde ich mein aktuelles Hörbuch

41Gm91ECRzL._SL500_

zuende hören und

die ruhige Zeit genießen.