search instagram arrow-down
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

letzte Einträge

1000 Fragen an mich Selbst – Part LXVIII

671. Bist du ein Mensch der Worte oder der Taten?

Zu allererst einer der gehörten Worte – mir wird nachgesagt, ich sei ein guter, aktiver Zuhörer. Gern handle ich spontan und unterstütze, wenn es gewünscht wird.

672. Welcher deiner fünf Sinne ist am besten entwickelt?

Es ist wohl das Gehör – auf der einen Seite, weil es nahe an ein musikalisch absolutes Gehör herankommt, auf der anderen Seite, weil ich im täglichen Miteinander viele Zwischentöne höre, für die andere taub zu sein scheinen.

673. Wann hast du Mühe, dir in die Augen zu schauen?

In meiner Kindheit und Jugend war es viel schwerer als heute. Damals hatte ich kein Rückgrat, habe den einfachsten und zumeist falschen Weg heraus aus einer Situation gesucht.

Heute – mit dem Wissen, daß ich nicht jedem gefallen muß und will – habe ich ein gesundes Selbstbewusstsein und kann mich auch in Konflikten aushalten. Meine Position ist zumeist wohl überlegt und – viel wichtiger – es bricht mir kein Zacken aus der Krone, wenn ich sie revidiere.

674. Wer kann dich am besten trösten?

Es war Janosch, der Dalmatiner meiner Jugend. Heute sind es Gespräche mit IHM.

675. Was war deine größte Dummheit?

Die physikalischen Experimente meiner Kindheit hätten – ohne meine Schutzengelarmee – des öfteren arg ins Auge gehen können.

676. Über welches Unrecht kannst du dich sehr aufregen?

Rechthaberei – insbesondere dann, wenn aus einer Perspektive beurteilt wird, die der- oder diejenige überhaupt nicht einnehmen können.

677. Was war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?

Hmmm – meine Bass- Stimme sei einfach ruhig und rund. Ich habe eine sehr schöne Vorlesestimme, würde mir zuletzt gesagt.

678. Was entscheidet, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Mein Bauchgefühl, Gespräche und – nicht zuletzt – meine Nase.

679. Was geht dir zu langsam?

Heute zog sich die Therapie arg in die Länge.Irgendeie war der Wurm drin – es war sehr unruhig.

680. Welches Musikstück soll auf deiner Beerdigung gespielt werden?

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: