Ruhige Stunden…

… habe ich mir gestaltet heute. Nach einer kurzen Einkaufstour – das Wetter hier hat jeden unnötigen Weg ausgeschlossen – war ich gegen Mittag wieder hier, in meinen vier Wänden.

Ich hab sie mit einigen Reportagen auf

zdfinfo, meinem absoluten Lieblingssender seit einiger Zeit, einigen Seiten in Meinem Kampf oder in meiner neuen Lektüre

Gewalt

verbracht. Diese Tage mag ich, sehe keinen Grund, den Tag morgen anders zu gestalten. Es ist auch so, daß die Beschäftigungen mich im Nachhinein weiter beschäftigen. Im Alltag beobachte ich unterschiedlichste Dinge, die mir unbegreifbar bleiben, zumindest solange mir ein theoretischer Unterbau fehlt. Diesen versuche ich mir langsam und konzentriert aufzubauen. Da ist der Zulauf zur AfD, den ich nicht nachvollziehen kann.

Wie können Menschen, denen per Universitätsabschluß die Fähigkeit zu denken, die Wirklichkeit wahrzunehmen und zu beurteilen, bescheinigt ist – Prof.Dr. Jörg Meuthen, Dr. Alexander Gauland, etc. – die Realitäten ihrer offensichtlichen Vorbilder verleugnen und ihre Denkmodelle als für Deutschland im Jahr 2018 geeignet ansehen? Das ist mir unbegreiflich. Ebenso die Szenen in unterschiedlichen Bundesliga – Stadien immer wieder – heute in Dortmund:

pyros

BVB – Hertha

Was soll der Mist?

Begeisterung für den Fußball, für einen bestimmten Verein – geschenkt. Begeisterung für Feuerwerk und Donnerschläge – geschenkt. Begeisterung  für MMA, Wrestling – geschenkt.

Für die beiden letzteren gibt es andere Orte. Wird es verbunden, also offensichtlich zwangsläufig Gewalt daraus, sollte diese verfolgt werden. Daß die Vereine zur Verantwortung gezogen werden, ist in Ordnung,  notwendig, reicht aber meiner Meinung nach nicht aus. Ich hoffe, zumindest einige der Idioten können – trotz der Unübersichtlichkeit – identifiziert und zur Verantwortung gezogen werden.

Ruhige Stunden – sie werden für mich immer wieder zu Zeit des Nach – denkens, des Nachvollziehenwollens. Das klappt nicht immer. Das ist nicht schlimm. Auf manches Niveau mag ich mich nicht herab begeben.

 

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s