1000 Fragen an mich Selbst – Part XLI

Frage 401: Was isst du am liebsten, wenn du frustriert bist?

Früher hätte ich mit Schokolade geantwortet. Auch heute noch, aber wesentlich weniger.

Frage 402: Hast du mal etwas Übernatürliches oder unerklärliches erlebt?

Irgendwann in einer Kinderfreizeit haben sich die Großen mal am Gläserrücken versucht.

Frage 403: Welche Herausforderung musst du noch bestehen?

Mich mit manchen meiner krankheitsbedingten Grenzen anfreunden.

Frage 404: Wer hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?

Meine Eltern und Großeltern.

Frage 405: Was ist kleines Glück für dich?

Meinen Rückzugsort mit Unterstützung schön so lange mein nennen zu können.

Frage 406: Tust du manchmal etwas aus Mitleid?

Ja und das gern, denn mir geht es doch verdammt gut.

Frage 407: Wann hast du zuletzt einen Abend lang nur gespielt?

Just gestern, ein Online RPG.

Frage 408: Bist du gut in deinem Beruf?

Ich versuche jeden Tag das beste zu geben. Ob ich gut darin bin liegt wahrscheinlich im Auge des Betrachters.

Frage 409: Wen bewunderst du?

Den aktuellen Papst sowie den Dalai Lama.

Frage 410: Hast du eine gute Angewohnheit, die du jedem empfehlen kannst?

Ich bin regelmäßig zur Therapie, täglich. Wenn nötig, sich selbst nerven, dafür aber versuchen, nicht auf die eigene Krawatte zu treten.

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s