Fragen an mich selbst – Part X

Frage 91: Wie heisst dein Lieblingsbuch?

Mein absolutes Lieblingsbuch ist Robert Schneiders Schlafes Bruder.

Frage 92: Mit wem kommunizierst du am häufigsten über WhatsApp?

Mit meiner Familie und Therapiekollegen.

Frage 93: Was sagst du häufiger: ja oder nein?

Ja. Nein-Sagen zu lernen ist ein großer Teil meiner Therapie.

Frage 94: Gibt es Gerüchte über dich?

Das mag schon sein. Wenn sie für mich wichtig wären, spräche man mich darauf an. Diejenigen, die mehr auf Gerüchte als persönlichen Kontakt und Gespräche geben, können mir eh‘ gestohlen bleiben.

Frage 95: Was würdest du tun, wenn du nicht mehr arbeiten müsstest?

Das, was ich tue. Ich bin beschäftigt in einer WfbM, einer Werkstatt für Menschen mit psychischer Erkrankung. Ohne die 6 Stunden ginge es mir wesentlich schlechter.

Frage 96: Kannst du gut Auto fahren?

Ich habe mit 18 meinen Autoführerschein gemacht, hatte das Glück, daß in der Nachbarstadt eine Fahrschule zu finden war, die einen entsprechend vorbereiteten Wagen zur Verfügung hatte. In meiner pinken Faltpappe sind einige Ergänzungen zu finden:

  • Linksgas
  • Lenkradknopf
  • Fernbedienung am Lenkradknopf für Blinker, Licht und Scheibenwischer
  • Feststellbremse mit Elektromotor mit Knopf links am Lenkrad.

Ich bin gerne und gut gefahren.
Seit jetzt 6 Jahren fahre ich nach einem schweren Unfall während eines epileptischen Anfalls kein Auto mehr.

Frage 97: Ist es dir wichtig, dass dich die anderen nett finden?

in meiner Jugend wollte ich allen gefallen, ohne Rücksicht auf Kosten und Mühen. Das hat so weit geführt, daß meine eigene Persönlichkeit fast komplett verschwunden ist. Ich hatte große Schwierigkeiten, mich selbst richtig wahrzunehmen. Das war mit Sicherheit ein wichtiger Aspekt dessen, daß sich Depression zu einem Teil meiner Persönlichkeit entwickelt hat, mit dem es zu leben lernen gilt. Das hat bisher meinen Alltag ziemlich auffallend geändert.

Frage 98: Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders?

Ich hätte gerne eine Partnerin an meiner Seite, bin seit fast 4 Jahren Single.

Frage 99: Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Ich gehe selten aus; wenn, dann gerne ins Kino oder ein/e Bar/Restaurant, wo neben gutem Essen und leckeren Getränken auch eine Atmosphäre zu finden ist, die gute Gespräche möglich machen.

Gibt es hier in der Nähe mal gute Rock-, Funk- oder Singer-/Songwriterkonzerte, dann gönne ich mir solche Abende gern, wenn meine Finanzen es zulassen.

Vienna Teng – Sie habe ich zuletzt hier in Münster nur mit Bassist und Percussionist erlebt, bei einem Wohnzimmerkonzert.

Frage 100: Hast du jemals gegen ein Gesetz verstossen?

Ja, mit dem Auto und dem Trike wurde ich bereits geblitzt 😉

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

4 Gedanken zu „Fragen an mich selbst – Part X“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s