1st day off

 

Das Trike aus dem Keller holen – das konnte ich heute. Das hat zwar dann den Zahnarzttermin umgekrempelt, nur eine Kontrolle konnte gemacht werden. Die eigentlich geplante Zahnreinigung wurde abgeblasen. Ich fahre halt unter Lokalanästhesie kein Rad. Einen neuen Termin haben wir nach der fünfminütigen Kontrolle vereinbart und ich konnte meine Radtour fortsetzen. Bis zur Rückkehr in die Garage unter unserem Haus habe ich knapp 30 km abgespult und genossen. Wie kaum anders zu erwarten, habe ich natürlich den nicht angekündigten Regenschauer voll abbekommen, so daß ich mich die letzten 30 Minuten erst einmal trockenlegen durfte 😉

Ich werde es jetzt endlich wieder häufiger auf drei Rädern unterwegs sein, bekannte Strecken wieder fahren, hintereinander weg, neue längere Strecken im wahrsten Sinne des Wortes erfahren und für die SchokoTour in den Herbstferien zu trainieren. Dann mag ich die 400 km – Tour Münster-Amsterdam-Münster mitfahren. 4 Tage gemeinsam mit einer netten Truppe rund um meinen KMX – Dealer, das wird spaßig. Der Gedanke macht mich

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

2 Gedanken zu „1st day off“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s