Vor 31 Jahren

Ein wirklich tolles Konzert mit Perlen von Klassikern meiner Kindheit und Jugend. Unter anderem ist

dabei.

Den Song habe ich das erste Mal gehört im Sauerland-Lager, dem Sommerferienangebot der katholischen Kirchengemeinde meiner Kindheit. Dort spielte einer der Gruppenbetreuer mit seiner Band, den Beatniks, ein abendfüllendes Konzert mit 60er, 70er & 80er Jahre – Rock- & Blues-Klassikern. Schon damals war die Musik genau mein Ding, ist es bis heute geblieben.

Heute war der vorletzte Teil des Countdowns zum nächsten langen Wochenende. Wieder hatte ich Gelegenheit, die Therapie regelmäßig und kontinuierlich in meinem Rhythmus zu gestalten. Das gibt mir die Sicherheit und die Ruhe, mit der Großveranstaltung ab morgen Nachmittag hier in der kleinen Domstadt

und dem damit verbundenen Trubel einigermaßen zurechtzukommen, bzw. diesem auszuweichen. Klar gibt es im Programm interessante Ankündigungen zu Themen und auch Hinweise auf interessante an Diskussionen beteiligte Persönlichkeiten, doch mache ich die Teilnahme von meiner Tagesform abhängig.

Gespannt auf die entstehenden Impulse für die Tagespolitik bin und bleibe ich.

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s