One man bands – buskers

Hier in der kleinen Domstadt gibt es auch eine Reihe Straßenmusiker, doch keine und niemand hier kommt an ihn heran. Einzig und allein einer kommt ihm in puncto Präsenz, nicht aber musikalischer Güte, nahe.

Berühmt & berücksichtigt ist er, unser Sri-Lanki. Präsenz wird bei ihm um die Penetranz ergänzt, die nur von den marodierenden Bolivianos in den Schatten gestellt wird.

Ich wünsche mir eine one-man-band für Münster.

 

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s