Mondrian in der Familie

Jetzt gerade ist es im Haus meiner Eltern sehr ruhig, meine Schwester ist, gemeinsam mit ihrem Mann und meinen zwei älteren Nichten, vor einiger Zeit zu ihrem Schwiegervater aufgebrochen. Er bekocht sie am 1. Feiertag immer sehr reichhaltig zum Mittag, so daß unser Frühstück heute gemütlich und wenig hektisch stattfinden konnte. Ruhiger ist es eh, denn meine jüngere Schwester ist mit ihrem Mann und meinen zweieinhalb Nichten dieses Jahr über die Feiertage bei ihrer Schwiegermama und den Großeltern ihres Mannes in Lübeck.

Gestern Abend, nachdem wir gemeinsam gegessen hatten, gab es den zweiten Teil der Bescherung, zu der auch dieses Bild gehörte. Es war das Geschenk meines Vaters an meine Mutter, die, ebenso wenig wie ich ohne einen Tipp es nicht schaffte, die Bedeutung des Bildes zu begreifen. Erst meine Schwester begriff den Zusammenhang nach dem Hinweis auf die Größe der Farbflächen. Der Schlüssel war die kleinste von allen.

 

Familie

Mein Vater hat ein Familienbild gemalt.  Die Freiflächen könne man als ‚Wink mit dem Zaunpfahle‘ verstehen.

Da begriff dann auch ich endlich……

Meine jüngere Schwester ist zum dritten Mal schwanger.

Gut gelungen, Papa. Anders kann man es nicht sagen.

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

6 Gedanken zu „Mondrian in der Familie“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s