Gemütliche Alternativen

Seitdem das Wetter sich mittlerweile endgültig wieder für einen westfälischen Winter entschieden zu haben scheint, nutze ich statt meines Liegedreirades jetzt wieder etwas aus meiner privaten Bibliothek, sei es in Pausen während der Therapie, oder aber nachmittags und abends auf meinem Sofa. Momentan sind es zwei unterschiedliche Bücher, die mir Vergnügen bereiten.

 

5151w53jbel-_sx306_bo1204203200_

Dieses Buch lese ich bereits zum xten Mal und das sehr gern, denn Jack Miles‘ Blick auf das erste Testament und seinen Protagonisten ist ein anderer als die unterschiedlichen im Studium kennengelernten. Jack Miles liest es als abgeschlossenes Werk. Er ist Literaturkritiker.

 

daniel-kehlmann-vermessung-der-welt

Bevor ich mich an seine aktuelle Erzählung über den dreißigjährigen Krieg und dessen Konsequenzen  für die Menschen aller gesellschaftlichen Schichten –

72

heranwage,  möchte ich an seinen sprachlichen Duktus gewöhnen.

Ich mag es, abends unter einer Decke, bei offenem franzözischen Balkon und einem meiner unterschiedlichen Weihrauche auf der glimmenden Kohle zur Ruhe zu kommen.

 

img_20171115_2112252088448853.jpg

 

Veröffentlicht von

Ed

Mittlerweile viel näher am ICH als erstes und zweites Leben mich bringen konnten. Herzlich Willkommen im Dritten

3 Gedanken zu „Gemütliche Alternativen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s